14. Dezember 2022 | Antivirus für Windows
  • Beitrag teilen:

Windows 11-Test: 20 Client-Server-Lösungen für Unternehmen

Immer mehr Unternehmen migrieren ihre Arbeits-PCs auf das neue Windows 11. Die Sicherheitsanbieter führen inzwischen alle eine stabile Lösung für das neue System im Portfolio. Aber sind diese Schutzlösungen so sicher, schnell und zuverlässig wie unter Windows 10? Das Labor von AV-TEST klärt in einem ersten Test unter Windows 11 diese Frage und vermeldet einige Überraschungen– positive wie negative.

Unternehmens-Security-Lösungen für Windows 11 – 20 Lösungen im Test
Unternehmens-Security-Lösungen für Windows 11 –

20 Lösungen im Test

zoom

Jetzt, da Windows 11 bereits eine Zeit am Markt ist und stabil arbeitet, starten die ersten Unternehmen mit der Migration auf das neue System. Manche Administratoren seufzen in Sachen Windows 11 sogar „endlich“, denn das Support-Ende von Windows 10 naht 2025 und bis ganze Unternehmen migriert sind, dauert es. Oft ist ein Kompletttausch von PCs nötig, um die höheren Hardwareanforderungen des neuen Betriebssystems zu erfüllen.

Die Sicherheitshersteller liefern mit ihren neuen Unternehmenslösungen den passenden Windows-11-Client. Windows 11 ist laut Microsoft in Sachen Sicherheit völlig neu aufgestellt. Es soll sicherer und schneller sein und verfügt nun über ein eigenes Security-Center. Aber erfüllt Microsoft seine Versprechen? Das Labor von AV-TEST hat 20 Unternehmens-Lösungen für Windows 11 untersucht. Mit dabei: der Windows Defender mit all seinen Schutzfunktionen, der das neue Maß der Dinge sein soll.

20 Lösungen für Unternehmen im Test

Auch wenn das Labor die Testplattform gegen Windows 11 getauscht hat, so ist doch die bewährte Teststruktur geblieben: Der Test ist in die drei Bereiche Schutzwirkung, Geschwindigkeit und Benutzbarkeit unterteilt. Im Bereich Benutzbarkeit werden alle Arten von Fehlalarmen und Falschmeldungen geprüft (false positive). In jedem Testbereich kann ein Hersteller bis zu 6 Punkte für sein Produkt erzielen. Hat eine Lösung 17,5 oder sogar alle 18 Punkte erreicht, dann erhält sie neben dem Zertifikat für geprüfte Sicherheit auch noch die zusätzliche Auszeichnung TOP-PRODUCT.

Getestet wurden die 20 Unternehmens-Produkte von folgenden Herstellern: AhnLab, Avast, Bitdefender (2 Versionen), Check Point, Comodo, ESET, G DATA, Kaspersky (2 Versionen), Malwarebytes, Microsoft, Sangfor, Seqrite, Sophos, Symantec, Trellix, Trend Micro, VMware und WithSecure (ehemals F-Secure Business).

Test: Unternehmenslösungen unter Windows 11

Im ersten Test unter Windows 11 beweisen viele Lösungen für Unternehmen, dass sie ein verlässlicher Partner sind – 17 von 20 zeichnen sich sogar als TOP-PRODUCT aus

zoom ico
Client Server-Lösungen im Erkennungstest

Bei den untersuchten Lösungen erkennen 13 von 20 die gesamte Malware in allen Testabschnitten

zoom ico

1

Test: Unternehmenslösungen unter Windows 11

2

Client Server-Lösungen im Erkennungstest

Das Ergebnis des Tests ist für viele Produkte sehr gut. Den Bestwert von 18 Punkten verdienen sich AhnLab, Avast, Bitdefender, G DATA, Kaspersky mit 2 Versionen und Trend Micro. Mit sehr guten 17,5 Punkten folgen Bitdefender Version Ultra, Check Point, ESET, Malwarebytes, Sangfor, Seqrite, Sophos, Symantec, Trellix und WithSecure.

Mit 16 Punkten belegen die letzten drei Plätze Comodo, VMware und vor allem Microsoft mit dem Defender. Eine unerwartete Überraschung, da der Defender unter Windows 10 in den letzten Tests immer gute Werte hatte.

Die Schutzwirkung unter Windows 11

Im wichtigen Test auf die Schutzwirkung prüft das Labor zwei Monate lang, wie gut die Lösungen Angreifer abwehren. Im Real-World-Test zeigen die Lösungen, wie gut sie gegen mehr als 300 noch unbekannte Schädlinge bestehen. Im Test mit dem Referenz-Set müssen die Schutzlösungen sich gegen über 30.000 bereits bekannte Schädlinge behaupten.

In beiden großen Testabschnitten glänzen 13 der 20 Produkte mit einer 100-prozentigen Erkennung in allen Tests: AhnLab, Avast, Bitdefender (mit beiden Versionen), Check Point, G DATA, Kaspersky (mit beiden Versionen), Malwarebytes, Sophos, Symantec, Trellix und Trend Micro.

Comodo und WithSecure kämpfen in einem Monat mit kleinen Problemen bei der Erkennung – sonst sind sie top. ESET und Sangfor passiert das auch in einem Monat, allerdings sind die Erkennungsprobleme etwas gravierender und sie verlieren beide einen halben Punkt im Ergebnis: 5,5 Punkte.

Microsoft und Seqrite haben in zwei der vier Testmonate einige Erkennungsschwierigkeiten: 5,5 Punkte. Während die ersten beiden Produkte für ihr Ergebnis nur einen halben Punkt verlieren, kostet VMware das schlechte Ergebnis einen ganzen Punkt: am Ende nur 5 von 6 Punkten.

Die Geschwindigkeit unter Windows 11

Vor Jahren waren die Geschwindigkeitstests immer der wunde Punkt bei den Produkten. Denn sobald sie eine hohe Schutzwirkung erzielten, stieg auch die Systemlast an. Diese Probleme haben die Produkte eigentlich schon lange abgelegt. Um dies immer wieder zu überprüfen, geht das Labor folgendermaßen vor: Auf einem High-End-PC und einem durchschnittlichen Office-PC mit Windows 11 als Testplattform, führt das Labor viele Aktionen aus. Allerdings: ohne eine aktiven Windows-Schutz und ohne eine Schutzlösung. Das Labor kopiert Dateien, surft zu Webseiten, macht Downloads und installiert Anwendungen und startet sie. Die nötige Zeit für alle Aktionen ergibt dann die Referenzzeit für den Test mit aktiven Schutzlösungen.

Völlig unauffällig in der Systemlast unter Windows 11 arbeiten die Schutz-Clients von AhnLab, Avast, Bitdefender, ESET, G DATA, Kaspersky (mit beiden Versionen), Malwarebytes, Sangfor, Seqrite, Symantec und Trend Micro. Das macht volle 6 Punkte für alle.

Eine leichte Systemlast durch den Client verursachen Bitdefender (Version Ultra), Check Point, Sophos, Trellix und WithSecure. Dafür müssen alle einen kleinen Punktabzug hinnehmen: 5,5 Punkte.

Comodo und VMware sind in Sachen Systemlast etwas auffälliger, so dass es nur noch für 5 Punkte reicht. Die Überraschung des Tests ist allerdings Microsoft mit seinem Defender. Die Last am Client ist so hoch, dass das Labor die im Test schlechteste Punktzahl vergibt: 4,5 Punkte.

Avast Ultimate Business Security

Die Schutzlösung für Unternehmen passierte den Test fehlerfrei und erhält dafür volle 18 Punkte und die zusätzliche Auszeichnung TOP-PRODUCT

zoom ico
Bitdefender Endpoint Security

Die Endpoint-Version von Bitdefender verdient sich in allen Testbereichen die maximale Punktzahl und ist daher ein TOP-PRODUCT

zoom ico
G DATA Endpoint Protection Business

Für eine fehlerfreie Leistung in allen Testbereichen erzielt die Endpoint-Lösung unter Windows 11 den Bestwert von 18 Punkten und damit die Auszeichnung TOP-PRODUCT

zoom ico
Kaspersky Endpoint Security

Die zuverlässige Endpoint Security besteht alle Tests mit der höchsten Punktzahl und bekommt für 18 Punkte zusätzlich die Auszeichnung TOP-PRODUCT

zoom ico
Trend Micro Apex One

Auch unter Windows 11 überzeugt Trend Micro mit Bestwerten und erhält dadurch 18 von 18 Punkten und die Auszeichnung TOP-PRODUCT

zoom ico
Microsoft Defender Antivirus

Der Standard-Schutz von Windows 11 enttäuscht im Test: Er landet mit 16 Punkten am Ende der Tabelle

zoom ico

1

Avast Ultimate Business Security

2

Bitdefender Endpoint Security

3

G DATA Endpoint Protection Business

4

Kaspersky Endpoint Security

5

Trend Micro Apex One

6

Microsoft Defender Antivirus

Die Benutzbarkeit unter Windows 11

Fehlalarme, oder in der Fachsprache false positives, sind für Unternehmen immer ein Ärgernis, da sie die Security-Abteilungen unnötig belasten. Für einen aussagekräftigen Test führt das Labor nur harmlose Aktionen aus: es besucht 500 Webseiten, scannt fast 1 Million Dateien, installiert Applikationen und startet diese. Im besten Fall gibt es bei allen Aktionen keinen Alarm.  

Bei fast allen Produkten ist auch genau das der Fall und sie verdienen dafür die vollen 6 Punkte. Lediglich Malwarebytes, Symantec und Comodo leisten sich ein paar Fehler bzw. schlagen unnötig Alarm. Malwarebytes und Symantec erhalten noch 5,5 Punkte, Comodo nur noch 5 Punkte.

Starke Unternehmens-Produkte für Windows 11

Der Test ist für die meisten professionellen Endpoint-Produkte bestens ausgefallen. Die höchste Punktzahl von 18 erreichen die Produkte von AhnLab, Avast, Bitdefender, G DATA, Kaspersky mit beiden Versionen und Trend Micro.

Mit einen fast perfekten Ergebnis von 17,5 Punkten folgen Bitdefender in der Version Ultra, Check Point, ESET, Malwarebytes, Sangfor, Seqrite, Sophos, Symantec, Trellix und WithSecure.

Damit verdienen sich in diesem Test 17 von 20 Produkten neben dem Zertifikat für geprüfte Sicherheit auch die zusätzliche Auszeichnung TOP-PRODUCT. Die anderen drei erhalten das Zertifikat für geprüfte Sicherheit.

Social Media

Wir wollen mit Ihnen in Kontakt bleiben! Erhalten Sie unkompliziert und regelmäßig die aktuellsten News und Testveröffentlichungen.