02. Juni 2022 | Antivirus für macOS
  • Beitrag teilen:

Mehr Schutz für MacOS Monterey: 14 Security-Pakete im Test

Leider ist und bleibt die Unverwundbarkeit von MacOS gegenüber Malware, wie Ransomware, Trojanern und Co. nur ein Gerücht. Das Labor von AV-TEST hat 10 Schutzpakte für private Nutzer und 4 Security-Lösungen für Unternehmen im Labor gegen neue und gefährliche Malware getestet. Man sieht schnell, wie effektiv die Schutzpakete gegen die digitalen Angreifer vorgehen. Daher ist ein Mac ohne ein installiertes Schutzpaket potenziell gefährdet.

Schutz für MacOS Monterey 14 Security-Pakete für Privatnutzer und Unternehmen unter MacOS Monterey im Test
Schutz für MacOS Monterey

14 Security-Pakete für Privatnutzer und Unternehmen unter MacOS Monterey im Test

zoom

Immer wieder liest man in den Schlagzeilen, dass neue Malware auch auf Macs erhebliche Schäden anrichtet. Dabei rutschen dann zum Beispiel Angreifer durch den Browser, finden einen Weg durch ein Applikations-Update oder landen per Mail im Mac. Schließlich kennt die Statistikplattform AV-ATLAS.org bereits knapp 1 Million verschiedene Angreifer für den Mac!

Der Markt bietet viele Produkte an, um private Macs oder Arbeitsgeräte im Unternehmen zu schützen. AV-TEST hat im aktuellen Test 10 Produkte für Endanwender und 4 Lösungen für Unternehmen im Labor untersucht. Der Test wurde im März 2022 unter der MacOS-Version Monterey 12.2 ausgeführt. Mit im Test sind 10 Pakete für Privatnutzer von Avast, AVG, Avira, Bitdefender, Clario, F-Secure, Kaspersky, Norton, Protected.net und Trend Micro. Weiterhin wurden 4 Unternehmenslösungen von Bitdefender, Crowdstrike, Sophos und Trellix untersucht.

Die Ergebnisse in der Tabelle zeigen, wie gut die Schutzpakete und Lösungen vor einer Welle an Angreifern schützen. Aber es wurde nicht nur die Schutzwirkung eines jeden Produkts gecheckt. Im Test wurden auch die Systembelastung und die Benutzbarkeit geprüft. Im letzten Punkt steckt hauptsächlich der Test auf Fehlalarme durch falsch erkannte Software. Für jeden Testabschnitt kann ein Paket oder eine Lösung bis zu 6 Punkte bekommen. 18 Punkte sind somit der Bestwert im Test.

Mit vollen 18 Punkten werden gleich einige Produkte belohnt. Bei den Mac-Produkten für private Nutzer erreichen 8 von 10 den Bestwert und weitere 2 Produkte sehr gute 17,5 Punkte.

Bei den Mac-Lösungen für Unternehmen sieht es ähnlich gut aus. Anbieter Crowdstrike sichert sich die vollen 18 Punkte und die anderen 3 Lösungen sehr gute 17,5 Punkte.

Sicherheitsprogramme für MacOS

10 Schutzpakete für Endanwender und 4 Lösungen für Unternehmen unter MacOS Monterey im Test

zoom ico
Malware-Erkennung: Mac-Schutz-Software im Test

Der Test zeigt sehr gute Erkennungsraten von Malware – 10 der 14 Schutzprogramme und Lösungen erkennen alle Angreifer im Test

zoom ico

1

Sicherheitsprogramme für MacOS

2

Malware-Erkennung: Mac-Schutz-Software im Test

Die Malware-Abwehr zählt

Der Test auf die Schutzwirkung ist natürlich mit das Highlight im Test. Jedes Produkt und jede Lösung für Unternehmen muss mehrere hundert Malware-Exemplare erkennen, isolieren und löschen.

Bei den Paketen für Endkunden leisten das 8 von 10 Paketen fehlerfrei bei allen Angreifern: Avast, AVG, Avira, Bitdefender, Clario, Kaspersky, Norton und Protected.net. Lediglich Trend Micro hat kleine Probleme bei der Erkennung und schafft sehr gute 99 Prozent, F-Secure erkennt 98 Prozent. Somit erhalten 9 der 10 Pakete die vollen 6 Punkte und F-Secure noch 5,5 Punkte.

Bei den Lösungen für Unternehmen wehren Bitdefender und Trellix alle Angreifer zu 100 Prozent ab. Crowdstrike und Sophos haben winzige Probleme – jeweils 99,5 Prozent. Alle 4 Pakete erhalten die vollen 6 Punkte.

Wer bremst, fliegt raus

Jede Schutzlösung sollte sicher aus dem Hintergrund agieren und ein Mac-System so gut wie nicht belasten. Ob dem so ist, untersucht das Labor im Testbereich Systemlast. Der Test ist dabei ganz auf den Alltag an einem Mac angepasst: es werden Dateien kopiert, Downloads ausgeführt, Programme gestartet und Apps installiert. Die dafür nötigen Zeiten notieren die Tester als Referenzzeit. Für den Test wiederholt das Labor alle Aufgaben mit einer installierten Schutzlösung und vergleicht die Resultate mit den Referenzwerten.

Bei den Paketen für private Nutzer ist die Systemlast bei allen Produkten sehr gering. Dafür erhalten 9 der 10 geprüften Pakete die vollen 6 Punkte von den Testern. Lediglich Bitdefender zeigt im Test ein wenig mehr Last als die anderen Teilnehmer. Dafür gibt es einen kleinen Punktabzug: 5,5 Punkte für Bitdefender.

Bei den Lösungen für Unternehmen verdient sich Crowdstrike für seine sehr geringe Systemlast an einem Mac-Client die vollen 6 Punkte. Die weiteren Lösungen von Bitdefender, Sophos und Trellix belasten die Office-PCs im Test etwas mehr und verlieren dafür je einen halben Punkt. Alle drei erhalten 5,5 Punkte.

Fehlalarme stören die Benutzbarkeit

Im abschließenden Test überprüft das Labor, ob die Schutzlösungen auch fehlerfrei zwischen Freund und Feind unterscheiden können. Die eigentlichen Feinde haben die Produkte bereits im ersten Testabschnitt erkannt. Im Test der Benutzbarkeit muss jedes Schutzpaket über 20.000 ungefährliche Dateien scannen und auch als ungefährlich erkennen. Zusätzlich installieren die Experten noch ein paar Dutzend harmlose Applikationen. Die überwachten Installationen dürfen natürlich von den Systemschützern auch nicht blockiert oder abgebrochen werden.

Das Ergebnis ist perfekt für alle Endanwenderprodukte und alle Lösungen für Unternehmen. Es gibt keine Fehlalarme oder Blockierungen im Test. Alle Produkte erhalten somit die vollen 6 Punkte.

Clario MacKeeper

Die Schutz-Software für private Anwender geht fehlerfrei durch alle Tests und erreicht 18 Punkte

zoom ico
Kaspersky Internet Security

Die Security-Software für private Macs verdient sich in allen drei Testabschnitten jeweils die maximalen 6 Punkte

zoom ico
Trend Micro Antivirus

Das Antivirus-Paket für Endanwender zeigt im Test eine starke und fehlerfreie Leistung und erreicht so insgesamt 18 Punkte

zoom ico
Crowdstrike Falcon

Die MacOS-Schutzlösung für Unternehmen bekommt im Test nur Bestwerte und erhält dafür die vollen 18 Punkte

zoom ico
Bitdefender Endpoint Security for Mac

Die Unternehmenslösung von Bitdefender erzielt im Test in fast jedem Testbereich die maximalen 6 Punkte; insgesamt 17,5 Punkte

zoom ico
Trellix Endpoint Security

Die Schutzlösung für MacOS-Endpoints in Unternehmen erzielt im Test fast nur Bestwerte und holt sehr gute 17,5 Punkte

zoom ico

1

Clario MacKeeper

2

Kaspersky Internet Security

3

Trend Micro Antivirus

4

Crowdstrike Falcon

5

Bitdefender Endpoint Security for Mac

6

Trellix Endpoint Security

Zusatztests für die Windows-Welt

An dieser Stelle haben die Tester bereits alle Punkte vergeben und die Testtabelle ist final. Allerdings interessiert es die Experten, wie sich die Schutzlösungen in einem Netzwerk verhalten, in dem auch Windows-PCs arbeiten. Denn eine Windows-Malware kann unerkannt auf einem Mac landen. Dort stellt sie keine Gefahr dar. Findet sie aber via Netzwerk einen Windows-PC, so hat die Malware zur Verbreitung eine Basis. Daher prüft das Labor in unbewerteten Tests, wie gut die Mac-Schutzpakete auch Windows-Malware erkennen.

Bei den Endanwender-Produkten liegen die Pakete von Avast, AVG, Avira, Bitdefender, Clario, F-Secure, Kaspersky, Protected.net und Trend Micro zwischen 90 und 99 Prozent bei der Erkennung der fast 2.700 Windows-Malware-Exemplare. Nur Norton ist etwas schwächer. Bei den Unternehmenslösungen erkennen Bitdefender, Sophos und Trellix jeweils über 99 Prozent der Windows-Angreifer. Crowdstrike registriert hier nichts.

Weiterhin untersucht das Labor sogenannte Windows PUA, ein Kürzel, das für „Potenziell Unerwünschte Anwendung“ steht. Das sind ungefährliche Applikationen, die aber durch Werbung oder seltsames Verhalten die Anwender nerven können.

Auch hier liegen die meisten Pakete für private Anwender bei 95 bis 99 Prozent Erkennung der fast 1.500 PUA-Exemplare. Nur F-Secure und Protected.net sind etwas schwächer. Das Ergebnis bei den geschäftlichen Lösungen ist sehr ähnlich: die meisten erkennen PUA zu 95 bis 99 Prozent. Nur Crowdstrike registriert auch hier nichts.

Die beste MacOS-Schutz-Software

Der Test zeigt eine hervorragende Leistung der Schutzprodukte im Test unter MacOS Monterey. Das gilt für die Pakete für private Anwender und auch für die Lösungen für Unternehmen. Die Tabellen zeigen, dass das Niveau des Leistungswettbewerbs kaum höher sein könnte.

Bei den Schutzpaketen für private Anwender heimsen 8 der 10 untersuchten Kandidaten die maximalen 18 Punkte ein: Avast, AVG, Avira, Clario, Kaspersky, Norton, Protected.net und Trend Micro. Mit sehr guten 17,5 Punkten folgen die Pakete von Bitdefender und F-Secure.

Bei den Lösungen für Unternehmen ist das Bild sehr ähnlich. Crowdstrike erreicht als eines von vier Produkten die vollen 18 Punkte. Die Lösungen von Bitdefender, Sophos und Trellix folgen mit sehr guten 17,5 Punkten.

Für eine bestandene Sicherheitsprüfung verleiht AV-TEST jedem Produkt ein Sicherheitszertifikat. Produkte für private Nutzer erhalten das Zertifikat AV-TEST CERTIFIED. Die Lösungen für Unternehmen bekommen das Zertifikat AV-TEST APPROVED.

Social Media

Wir wollen mit Ihnen in Kontakt bleiben! Erhalten Sie unkompliziert und regelmäßig die aktuellsten News und Testveröffentlichungen.