22. Februar 2013 | Antivirus für Android
  • Beitrag teilen:

AV-TEST prüft 22 Antivirus-Apps für Android-Smartphones und Tablets

Schutz-Apps für Android – Feb. 2013. Millionen von Android-Smartphones sind ohne jeglichen Schutz im Internet unterwegs. Bei den Experten von AV-TEST löst dies nur Kopfschütteln aus, da es viele wirksame Schutz-Apps gibt, wie der aktuelle Test von Antivirus-Apps für Android belegt.

TrustGo Mobile Security: This Android security app achieved 13 points, the maxi-mum number of points available in the test.

zoom

Aktuell werden in Deutschland über 15 Millionen Smartphones mit Android als System genutzt. Weitere Millionen Android-Tablets sind in dieser Zahl noch gar nicht berücksichtigt. Auf jedem Android-Gerät arbeiten nach Umfragen mindestens 20 weitere Apps. Allerdings ist in der Top 20 der beliebtesten Smartphone-Apps keine Antivirus-App vertreten. Das ist völlig unverständlich, denn Android-Nutzern steht eine große Auswahl an guten kostenlosen und kostenpflichtigen Schutz-Apps zur Verfügung. Im Testlabor von AV-TEST wurden im Januar 2013 aktuell 22 Antiviren-Apps für Android geprüft. Dabei konnten die Testkandidaten viele Punkte ergattern – nur ein einziger nicht.

Die gute Nachricht: 21 von 22 Antivirus-Apps waren so gut, dass sie das Zertifizierungsverfahren für Januar 2013 von AV-TEST erfolgreich durchlaufen haben. Nur die App von GFI ist im Test durchgefallen und bekam kein Zertifikat.

Der höchste zu erreichende Punktwert im Test lag bei 13 Punkten. Diesen Wert hat nur TrustGo Mobile Security erreicht. Die Apps auf den folgenden vier Plätzen liegen aber bei sehr guten 11,5 Punkten bis hin zu 12,5 Punkten.

Die Testkategorien

Jede App wurde im Labor unter Android 4.1.2 getestet. Die finale Bewertung setzt sich dabei aus drei Testergebnissen zusammen:

Protection: Die Schutzwirkung der App durch die Erkennung des AV-TEST-Referenzsets von knapp 1.000 Schädlingen unter Android. Maximal zu erreichende Punktzahl: 6.

Usability: Die Benutzerfreundlichkeit einer App durch die korrekte Freund-Feind-Erkennung von anderen Android-Apps (False Positives), sowie die Systembelastung der Schutz-App und die daraus resultierende Akkubelastung. Maximal zu erreichende Punktzahl: 6.

Zusätzliche Sicherheitsfunktionen: Dabei wurde es positiv bewertet, wenn eine App neben dem Scanner weitere sicherheitsrelevante Funktionen anbietet. Maximal zu erreichende Punktzahl: 1.

Damit der Punkt der Systembelastung für alle Apps gleich bewertet werden konnte, wurde als Testplattform für alle Apps ein Samsung Galaxy Nexus eingesetzt.

Lookout Antivirus & Security

Die kostenlose App belegt in der Gesamtübersicht den 2. Platz. 

zoom ico
Antiy Antivirus

Die Security-App liegt in der Gesamtwertung auf Platz 5.

zoom ico
Bitdefender Mobile Security

Die App schaffte bei der Erkennung 100 Prozent.

zoom ico
Norton Mobile Security

Die App arbeitete solide in allen Bereichen.

zoom ico
Testergebnis Antivirus-Apps für Android

Die Erkennungsraten der Schutz-Apps. Im ersten Test 2013 von Antiviren-Apps für Android sind die Erkennungsraten im Vergleich wesentlich besser als noch im Frühjahr 2012. Aktuell schaffen 18 Apps Erkennungsraten von über 90 Prozent. Die besten Antivirus-Apps kommen von Antiy, Bitdefender und TrustGo mit jeweils 100 Prozent Erkennungsrate.

zoom ico
AV-TEST Android Malware Datenbank
zoom ico
AV-TEST Android Malware Datenbank

Der Zuwachs an Schadsoftware für Android steigt rasant an. Wurden im gesamten Jahr 2012 insgesamt 100.000 neue Schädlinge gezählt, so kamen allein im Januar 2013 bereits 50.000 neue Angreifer hinzu.

zoom ico
Testergebnis Antivirus-Apps für Android

Die besten Schutz-Apps für Android nach Gesamtpunktzahl. Die beste Android-App in Sachen Sicherheit kommt von TrustGo, gefolgt von Lookout und Symantec. Mit einer Gesamtpunktzahl von 13 Punkten hat TrustGo das erreichbare Maximum geschafft und zeigte dabei auch die Bestnote in Sachen Erkennung von Schädlingen.

zoom ico

1

Lookout Antivirus & Security

2

Antiy Antivirus

3

Bitdefender Mobile Security

4

Norton Mobile Security

5

Testergebnis Antivirus-Apps für Android

6

AV-TEST Android Malware Datenbank

7

AV-TEST Android Malware Datenbank

8

Testergebnis Antivirus-Apps für Android

Die Testergebnisse

Die Einzelergebnisse des Tests von Antivirus-Apps lassen sich verschieden interpretieren. So lässt sich der Test etwa nach der Rangfolge der insgesamt erreichten Punkte betrachten. In diesem Fall liegen die Apps von folgenden Herstellern vorne: TrustGo, Lookout, Symantec und Trend Micro. Sie erreichten 12 bis 13 Punkte von maximal 13 Punkten.

Das Mittelfeld mit 10,5 bis 11,5 Punkten erreichten die Produkte von Antiy, Bitdefender, Dr.Web, Sophos, Avast, Comodo, ESET, NQ Mobile, Webroot, AhnLab, Quick Heal und Tencent.

Die Hürde von 10 Punkten war für sechs Produkte zu hoch. Mit 8,5 bis 9,5 Punkten qualifizierten sich noch die Apps von G Data, Ikarus, Kaspersky, F-Secure und Qihoo.
Lediglich die Sicherheits-App von GFI  verpasste mit nur 8 Punkten eine Zertifizierung. In der Schutzwirkung konnte die App im Test lediglich einen Punkt ergattern.

Die Schutzwirkung

Sieht man das Testergebnis rein unter dem Aspekt der Schutzwirkung (Protection), so lässt sich im Vergleich zum Test von Antivirus-Apps in 2012 eine sehr positive Entwicklung feststellen. Während 2012 nur 10 Apps (von 41 im Test) die Erkennungsrate von über 90 Prozent schafften, erreichen diese Schwelle im aktuellen Test bereits 18 Antiviren-Apps. Nur vier der 22 getesteten Apps liegen unter 90 Prozent, lediglich die GFI-App schaffte gerade 71 Prozent. Zum Vergleich: 2012 schafften satte 31 Apps weniger als 70 Prozent Erkennung. Viele Apps lagen damals sogar nur zwischen 0 und 40 Prozent Erkennung und waren so mehr Ballast für den Smartphone-Speicher als aktive Hilfe gegen Schädlinge.

Die Rangfolge bei der Schutzwirkung ist der Rangfolge bei der Gesamtbewertung aller Testkategorien recht ähnlich. Hier liegen die Apps von Antiy, Bitdefender und TrustGo mit einer Erkennungsrate von jeweils 100 Prozent an der Spitze. Die Top Ten der Schutz-Apps für Android erkannte zwischen 97 Prozent und den bereits genannten 100 Prozent.

Leistungsbremsen, Batteriefresser oder Falschwarner?

Da es bei Smartphones oder Tablets die Prozessorleistung nicht gerade im Überfluss gibt, wurde getestet, wie stark die Sicherheits-Apps das Android-System belasten. Ist die Last hoch, dann schlägt sich das sofort in einem verstärkten Akkuverbrauch nieder.

Im Test hatten die Apps von Tencent und F-Secure ständig etwas zu tun und verbrauchten permanent wertvolle Akkuladung – wenn auch nicht viel. Die Apps von Qihoo und Avast verhielten sich ähnlich, waren aber dabei noch genügsamer. Die Antivirus-Apps von Lookout, ESET, Kaspersky, McAfee und Webroot reagierten zwar ebenfalls immer etwas unruhig, sorgten aber dabei für eine kaum messbare CPU-Last.

Die anderen Sicherheits-Apps erhöhten die CPU-Last nur im direkten Einsatz. Danach hielten sie sich – zumindest für die CPU – unauffällig im Hintergrund.

Sehr positiv fiel dagegen bei allen Antivirus-Apps die Erkennung von anderen gutartigen Apps auf. Es wurden mit nicht nennenswerten einzelnen Ausnahmen die installierten Apps als gut eingestuft und nicht blockiert.

Mehr Ausstattung – mehr Sicherheit

Viele Sicherheits-Apps für Android bringen den Nutzern neben dem Scanner gegen Schädlinge weitere sicherheitsrelevante Funktionen mit. Anwendern ist hierbei oft die Anti-Diebstahl-Funktion am wichtigsten. Damit kann der Anwender aus der Ferne das Gerät sperren, lokalisieren und bei Bedarf die persönlichen Daten komplett löschen. Diese Funktion haben alle Apps außer der von Antiy.

Weitere Möglichkeiten sind das Blocken von unerwünschten Anrufen oder SMS, Nachrichtenfilter, sicheres Browsen oder eine Kindersicherung. Mit mehr Aufwand sind die Funktionen Backup und Verschlüsselung verbunden. Viele Apps bieten bunt gemischt die zuvor genannten Funktionen an. Keine der getesteten Apps hat alle Zusatzfunktionen auf einmal.

Kostenlos oder kostenpflichtig?

Jede App, die am Test teilgenommen hat, lässt sich zumindest kostenfrei ausprobieren und zum Beispiel als 14-Tage-Testversion ohne Einschränkungen nutzen. Viele weitere Sicherheit-Apps können komplett oder in Teilen kostenlos genutzt werden. So bietet zum Beispiel das zweitplatzierte Lookout die Schutzfunktion kostenlos an; weitere spezielle Funktionen gibt es nur gegen Aufpreis. Viele Anbieter folgen diesem Beispiel.

Umso erstaunlicher ist es, dass das erstplatzierte Produkt von TrustGo für private Anwender völlig kostenfrei zu nutzen ist. Allerdings bietet es nur wenige weitere Funktionen über die im Test gut funktionierende Schutzfunktion hinaus. Die Android-App ist komplett in deutscher und englischer  Sprache erhältlich.

Ob eine Antivirus-App kostenpflichtig oder kostenfrei ist, spielte für die Bewertung von AV-TEST im aktuellen Test keine Rolle.

Zahl der Schädlinge steigt rasant an

Während viele Nutzer im Jahr 2010 noch über die Anzahl der vorhandenen Schädlinge lächeln konnten, ist nun Schluss mit lustig. Bereits Ende 2011 verzeichnete die Schädlingsdatenbank der AV-TEST GmbH über 8.000 Schädlinge. Nur einen Monat später, im Januar 2012, waren es bereits über 21.000 Angreifer via Android. Heute, im Januar 2013, hat sich die Zahl der Schädlinge unter Android auf über 185.000 verneunfacht!

An dieser Entwicklung lässt sich schnell erkennen, dass Kriminelle das Android-System als neue Einnahmequelle sehen. Der aktuell am meisten genutzte  Verbreitungsweg ist das Anbieten einer verseuchten App. Auch wenn der App-Store Google Play ständig überprüft wird, kommen doch immer wieder verseuchte Apps auf die mobilen Geräte.

Der zweite Weg ist die Umgehung von Google Play und das Anbieten von Apps direkt über eine Webseite. Da man mit Android sehr leicht Daten zwischen PC und mobilem Gerät tauschen kann, wandern so die verseuchten Apps auf die Smartphones. Das perfide dabei: selbst ein Windows-System mit Internet-Security-Suite erkennt den in die App eingebauten Trojaner nicht. Schließlich ist es ja kein Schädling für Windows.

Erst nach einer Installation unter Android wird der Schädling aktiv. Hat der Nutzer eine zertifizierte Antivirus-App installiert, wird der Schädling abgefangen. Bei den meisten Android-Nutzern, die keine Schutz-App nutzen, hat der Schädling dagegen freie Bahn.

Testberichte Februar/März 2013, Sicherheits-Apps für Android

Social Media

Wir wollen mit Ihnen in Kontakt bleiben! Erhalten Sie unkompliziert und regelmäßig die aktuellsten News und Testveröffentlichungen.