Zum Inhalt springen

Durch modularen Testaufbau zum Zertifikat

Alle bei AV-TEST geprüften Produkte werden in aufwändigen Verfahren auf ihre Leistungen in den Kategorien Schutzwirkung, GeschwindigkeitBenutzbarkeit und Reparaturleistung getestet.

Schutzwirkung

Um die Schutzwirkung einer Sicherheitslösung zu testen, wird diese auf einem nicht infizierten System installiert und das Verhalten bei Bedrohungen durch Malware überprüft. Dafür werden verschiedene Angriffsszenarien simuliert, zum Beispiel die Bedrohung durch E-Mail Anhänge, durch infizierte Webseiten oder durch von fremden Datenträgern eingeschleuste schädliche Dateien. AV-TEST betrachtet hierbei die komplette Funktionalität des Schutzprogramms.

Geschwindigkeit (Systembelastung)

Um den Einfluss auf die Geschwindigkeit zu messen, werden typische Aktionen ausgeführt, unter anderem:

  • Herunterladen von verschiedenen Dateien aus dem Internet,
  • Kopieren von Dateien, sowohl lokal als auch im Netzwerk,
  • Installieren von Programmen,
  • Ausführen und Benutzen von Programmen, wie Word oder Excel.

Benutzbarkeit

Untersucht wird der Einfluss der Sicherheitssoftware auf die Benutzbarkeit des Systems und die entstandenen Systembeeinträchtigungen wie: Warnmeldungen, allgemeine Meldungen und Blockierungen und Fehlalarme während des System-Scans.

Reparaturleistung

Analysiert wird die Reparaturleistung des Produktes bei einem bereits infizierten System. Beurteilt werden dabei die Fähigkeiten bei der Entfernung von aktiver Schadsoftware, die Sanierung von weiteren Systemveränderungen und die Aufspür- und Entfernungsleistung bei speziell versteckter Schadsoftware (Rootkits).