Zum Inhalt springen

Mit Hightech, Know-how und Effizienz

Mehr als 1.000 Terabyte Testdaten verwalten

Zur Verarbeitung dieser Datenmengen verfügt AV-TEST an den Standorten Magdeburg und Leipzig über eine technisch hochwertige und effiziente Forschungsumgebung.

Auf einer Gesamtfläche von 1200 m² befinden sich 3 Serverräume sowie diverse Haupt- und Nebenlabore. Im Zentrum steht dabei die umfangreiche Datenkollektion mit einem Bestand von 150 Millionen schadfreien- und 250 Millionen bösartigen Testdaten. Diese resultieren aus einer Sammlungsgeschichte von mehr als 15 Jahren und werden täglich um ca. 450.000 neue Schädlinge erweitert!

Spezialisierte Testlabore

Drei identisch ausgestattete Testlabore mit über 100 Arbeitsplätzen erlauben parallel laufende Tests mit unterschiedlichen Konfigurationen. AV-TEST verwendet für alle Prüfungen aktuelle Hardware und keine virtualisierten PCs. In kleinen Teams werden die Bereiche der Schutzlösungen für Heimanwender und Unternehmen sowie Mobile Security bearbeitet.

Aktuelle PC-Technik

Das gesamte technische Equipment wird dem aktuellen Stand der IT-Branche regelmäßig angepasst. Derzeit wird bereits die 6. Generation seit der Unternehmensgründung genutzt. Während tagsüber manuelle Prüfungen unter Aufsicht der Labormitarbeiter ablaufen werden die PCs in der Nacht und am Wochenende für diverse automatisierte Tests eingesetzt.

Getrennte Netzwerke

Jeder Laborarbeitsplatz verfügt über drei physikalisch getrennte Netze, um höchste Sicherheitsansprüche zu realisieren und versehentliche Infektionen zu vermeiden. Im roten Netzwerk lagern alle Testobjekte wie Malware, ein Internetzugriff ist nicht möglich. Das gelbe Netzwerk bietet einen beschränkten Internetzugang für Malware-Testzwecke. Einzig das grüne Netzwerk erlaubt einen Vollzugriff auf das Internet, etwa um Programme herunter zu laden und zu aktualisieren.

Server-Ausstattung

Über 25 Server und große Speichersysteme mit einer Kapazität von über 1.000 Terabyte sind im Gebäude auf mehreren Ebenen verteilt. Durch eine redundante Aufteilung kann auch bei Ausfall einzelner Komponenten ohne Unterbrechung weiter gearbeitet werden. Alle wichtigen Daten werden zusätzlich auf externen Internetservern in verschlüsselter Form gesichert.

Automatische Dienste

Jeden Tag werden von AV-TEST zehntausende URLs, E-Mails und Dateien registriert und klassifiziert. Mit dem Multi-Scanner-System VTEST werden über 2 Millionen Dateien pro Tag unter Einsatz von 30 Virenscannern geprüft und die aktuelle Erkennung ermittelt. Weiterhin werden zehntausende noch unbekannte Dateien und URLs mittels Sunshine dynamisch analysiert und auf Schadfunktionen untersucht.